Ravelry die 2.

Also mein mann ist jetzt auch bei ravelry. als wasserschaf wird er seine errungenschaften präsentieren

8.12.07 09:36, kommentieren

Das wollschäfchen will heute wissen:

Probierst Du gerne neue Anleitungen aus oder hast Du Lieblingsmodelle (Pullover, Socken, Tücher etc.), die Du im selben Muster, aber aus unterschiedlichen Garnen immer wieder strickst?

Sowohl als auch. Ich hab ja noch nicht soooo viel erfahrung im stricken. Und manche sachen stricke ich immer nach dem selben muster (socken z.b. ich seh nicht ein warum ich muster stricken soll die in den stiefeln verschwinden). Wenn mich ein neues muster reizt dann probier ich aber auch gerne neues aus. Mein geheim-dingsi wird auch eine musterpremiere.
 

 

1 Kommentar 4.12.07 09:12, kommentieren

Wichtel

Es stand ja schon seit ner weile hier und ich bin mit langen zähnen drumrum geschlichen: mein wichtelpaket. Heute war es dann endlich soweit und ich durft es aufmachen. Und es waren tolle sachen drin. Ein selbstgemachtes pflaumenmus, schafmilchseife, kokosmakronen und eine wunderschöne halskette alles eingepackt in flauschiger wolle.

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Die kette ist aus glasperlen und filzkugeln. Auf dem bild sehn die perlen etwas orange aus, in wahrheit sind sie schön rot:

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Vielen Dank doris, du hast mir eine riesenfreude gemacht.

So und das ist der inhalt des pakets das ich abgeschickt hab. Hoffentlich gefällt es der empfängerin:

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Ein halstuch, eine tasche, was zum naschen und tee.

 

 

2.12.07 09:20, kommentieren

Mein männe war fleißig. Und das ist dabei rausgekommen:

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Schön langsam komm ich unter zugzwang. Bald strickt er viel besser als ich.

Das motiv ist aus Celtic collection von Starmore. Verstrickt hat er baumwolle.

1 Kommentar 1.12.07 21:58, kommentieren

Total versponnen

Bei meinen Kunden fällt mir oftmals auf, dass sie, wenn sie von handgesponnener Wolle sprechen, meistens recht dicke, unregelmäßige "Effektgarne" meinen. Ein gleichmäßig dünn gesponnener Faden entspricht nicht so ihren Vorstellungen von selbstgesponner Wolle. Auch konnte ich auf Märkten und in anderen Läden feststellen, dass die dort angebotenen handgesponnenen Garne auch eher was für Nadelstärke 6 aufwärts sind.
Habt Ihr diese Beobachtung auch schon gemacht? Ist Euch bei Euren eigenen Garnen das gleichmäßige Garn wichtiger oder spinnt Ihr mitunter absichtlich ein wenig unregelmäßiger?

Also ich spinne je nachdem wies mir grad einfällt. Ich oktruiere mir keine bestimmte garnstärke auf, es kommt auch immer auf das material an das ich verarbeite. Da ich immer noch handarbeite wird es halt nicht immer so gleichmäßig. Das muß es allerdings auch nicht sein. Über das schwangere-regenwürmer-stadium bin ich hinaus aber man sieht den handspinncharakter schon. Es muß meiner meinung nach auch nicht aussehn als wäre es ein industrie-garn. Das die nicht-spinner handgesponnenes immer mit unregelmäßigem, dickem dochtgarn (komischerweise seh ich immer nur dochtgarn) assoziieren liegt glaube ich an mangelndem wissen und verständniss. Man müßte einfach versuchen den leuten die vielfalt von handgesponnenem näher zu bringen.

Danke an tinka für die versponnene frage 

1.12.07 14:49, kommentieren

Ich habe wieder was strickiges zu zeigen. Allerdings nicht von mir gestrickt sondern vom liebling. Als erstes projekt pommel und gleich danach das:

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Ich bin gerade am einem geheim-dingsi für weihnachten dran. Mehr darf ich allerdings nicht verraten denn der feind liest mit

30.11.07 21:58, kommentieren

Heute will unser schäfchen folgendes wissen:

Liebes Wollschaf ,
ich sitze hier vor meiner ersten IWK und würde gerne einen Pulli daraus stricken. Nun bin ich aber des Englischen nicht so mächtig, daß ich sofort losstricken kann.
Nun meine Frage:
Wie geht man bei einer fremdsprachigen Anleitung am besten vor? Wie machen das die anderen?

Vielen Dank an Susan für die heutige Frage!

Manche würden das wahrscheinlich für total umständlich halten aber ich hab es bis jetzt immer so gemacht das ich mir die anleitungen vorher ins deutsche übersetze. Zur hilfe nehme ich dabei die zahlreichen "strickduden" dies so im internet gibt. Mir ist diese lösung am angenehmsten weil ich dann nicht mittem im stricken unterbrochen werde weil ich eine abkürzung oder so nachschlagen muß.
 

1 Kommentar 27.11.07 08:55, kommentieren